/30

Achtung! Du hast Maximal 45Minuten Zeit für die Wissensüberprüfung.

Achtung! Du hast Maximal 45Minuten Zeit für die Wissensüberprüfung.


Wissensüberprüfung OÖ Hundehalte Sachkundekurs, November 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
dies ist die Wissensüberprüfung zum OÖ Hundehalte-Sachkundekurs zu den Terminen 24.11.2021 und 26.11.2021.
Frau Dr. Erika Pilz und Frau Cornelia Gattinger wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Absolvierung der Wissensüberprüfung.

Bitte gib dein Passwort ein, welches dir die Organisatorin übermittelt hat.

Bitte gib deinen Vornamen und Nachnamen, sowie deine E-Mailadresse für die Verifizierung deiner Daten an.

1 / 30

1. Ab welchem Alter darf ein Welpe von Rechts wegen frühestens von seiner Mutter getrennt werden?

2 / 30

2. Welche Aussage ist falsch?
Ein Hund darf im Freien gehalten werden,

3 / 30

3. Was ist für eine Urlaubsreise nach Deutschland nicht erforderlich?

4 / 30

4. Besteht eine Verpflichtung für den Hund eine Haftpflichtversicherung abzuschließen?

5 / 30

5. Was ist kein Zeichen für Schmerzen?

6 / 30

6. Welche Aussage ist richtig?#
In der warmen Jahreszeit darf man einen Hund.....

7 / 30

7. Der Hund soll etwas Neues lernen:

8 / 30

8. Der Hund verteidigt seine Ressourcen (Futter, Wasser, Spielzeug) und knurrt, wenn ich in die Nähe der Futterschüssel komme:

9 / 30

9. Wie muss ein Hund im Ortsgebiet geführt werden?

10 / 30

10. Es gibt konkurrierende Reize. Treten mehrere Reize gleichzeitig auf, wird vom Hund einer stärker wahrgenommen:

11 / 30

11. Was versteht man nicht unter Gesundheitsvorsorge in Bezug auf Zahnhygiene?

12 / 30

12. Welche Hilfsmittel darf man zur Hundeerziehung ganz legal einsetzen?

13 / 30

13. Welpen werden blind und taub geboren. In der 3. Lebenswoche öffnen sich Augen und Ohren:

14 / 30

14. Welche Hunde sind von Rechts wegen mit einem Mikrochip zu kennzeichnen?

15 / 30

15. Hunde lernen durch die Verknüpfung von zwei Reizen, die in unmittelbarem Zusammenhang zueinander stehen:

16 / 30

16. Welche Aussage ist richtig?

17 / 30

17. Wie hoch ist die Innere Körpertemperatur (gemessen im After) beim Hund?

18 / 30

18. Zur Grundausstattung für den Hund zählen ein Brustgeschirr und/oder ein Halsband, sowie ein Maulkorb. Wenn der Maulkorb angelegt ist, muss Gelegenheit zur Wasseraufnahme gegeben sein:

19 / 30

19. Es gibt die Meldepflicht für Hunde beim Gemeindeamt oder beim Magistrat. Wann ist der Hund zu melden?

20 / 30

20. Zwischen der 4. und 14. (max. 16.) Lebenswoche befinden sich die Welpen in der Sozialisierungsphase. Das Kennenlernen der alltäglichen Umwelt, sowie des sozialen Umfeldes ist in diesem Alter besonders wichtig:

21 / 30

21. Welche Voraussetzung ist für Hundegesundheit unwichtig?

22 / 30

22. Die Spielregeln im gemeinsamen Haushalt müssen klar definiert werden. Erwünschtes Verhalten muss belohnt werden, zu unerwünschtem Verhalten wird ein Alternativverhalten angeboten. Die Welpenzähne berühren die Haut zu fest:

23 / 30

23. Wieviel Prozent der Junghunde haben Wurmbefall?

24 / 30

24. Können Hundeverbotstafeln missachtet werden?

25 / 30

25. Was gilt nicht als Notfall?

26 / 30

26. Wenn ich einen Hund kaufe, macht es:

27 / 30

27. Gibt es ein Mindestalter für die Haltung eines Hundes?

28 / 30

28. Welche Aussage ist im Bezug auf Zeckenschutz falsch?

29 / 30

29. Welcher Hund passt zu Sibille, rüstige Pensionistin, wohnhaft in der Linzer Innenstadt, 2 Enkelkinder im Kindergartenalter und einen älteren Perserkater Pauli

30 / 30

30. In der Pubertät befindet sich der Hund in einer weiteren sensiblen Phase. Das Verhalten des Hundes verändert sich. Wie verändert sich das Verhalten des Junghundes?

Prozentzahl richtiger Antworten:

0%

      Newsletter

 

Kontaktformular

Kontaktdaten:
office@gruenes-c.at
+ 43  676 920 90 64